Arbeiten im Betrieb


Ihr Arbeitsplatz ist in einem Betrieb außerhalb der Werkstatt.


Bild "Bilder:Foto_Werkstatt_Fechenheim_Lager.jpg" Bild "Bilder:Foto_BiB_Haende.jpg" Bild "Bilder:Foto_BiB_Frau.jpg"


Betriebsintegrierte Beschäftigung (kurz: BiB) heißt:


Vorbereitung fürs Praktikum


In jeder Werkstatt bereiten wir alle Interessentinnen und Interessenten
auf ein Praktikum vor.
Darüber sprechen wir gemeinsam:
Mit ehemaligen Praktikantinnen und Praktikanten sprechen wir außerdem
über Ihre Erfahrungen in den Betrieben.


1. Schritt: Ein Praktikum


Ein Praktikum dauert mehrere Wochen. So lernen Sie die Arbeit im Betrieb kennen.
Während des Praktikums prüfen wir mit Ihnen gemeinsam, ob der Arbeitsplatz:
Wir prüfen auch, ob Sie für den Arbeitsplatz geeignet sind. Und welche Unterstützung Sie durch die Werksttat benötigen.


2. Schritt: Der Vertrag


Wenn Sie und der Betrieb mit der Arbeit zufrieden sind, können Sie nach Ihrem Praktikum einen Beschäftigungs-Vertrag bekommen. Das heißt:

Das steht im Vertrag


Den Beschäftigungs-Vertrag schließen Sie mit der Werkstatt und dem Betrieb.
Darin steht zum Beispiel:
und vieles mehr.


Festanstellung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt


Es gibt auch die Möglichkeit,dass Sie der Betrieb fest anstellt.
Das heißt:


Kontakt


Praunheimer Werkstätten gGmbH
Stellwerk:ARBEIT
Inklusive Arbeitsplätze: Beratung, Vermittlung und Begleitung

Esther Koch
Christa-Maar-Straße 2
60488 Frankfurt

Mobil:     0170 − 900 56 95
Telefon:  069 − 95 80 26 − 154
Fax:        069 − 95 80 26 − 235

Esther Koch eine E-Mail schreiben



Flyer: Stellwerk:ARBEIT | Arbeiten im Betrieb
PDF Download